Erfahrungen

 


 

Peter Werner, Familienvater und Gründer der Band „Höhner“

 

„Den Xiom-Ring habe ich schon vor über zehn Jahren für mich und meine Familie entdeckt. Ich mag den Ring, er verbindet mich mit meiner Frau und unseren Kindern, die auch den Ring tragen. Er unterstützt meine Kreativität und  gibt  mir positive Energie für meine Arbeit mit der Band „HÖHNER“. Die Intuition wird gefördert und schafft eine einfühlsamere Verbindung zu den Fans.“

 


 

Thorsten G. Geschäftsführer:

 

„Seit ich Ringe von Xiom trage geht es mir einfach besser. Ich bin ausgeglichener und kann meine Kreativität voll ausschöpfen. Besonders begeistert bin ich von den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Wenn ich z.B körperliche Beschwerden habe lege ich einen Ring an die entsprechende Stelle und die kosmische Energie hilft meinem Körper schnell, sich wieder besser zu fühlen. Inzwischen besitze ich drei Ringe, die ich je nach Gefühls- und Stimmungslage an wechselnden Fingern trage und mit ihrer Wirkung experimentiere.“

 


 

Babette S., Frankfurt

 

„Ich bin ein Mensch, der immer gerne lächelt und Freude daran hat, offen auf andere zuzugehen. Liebevolles miteinander und Respekt vor allem Leben zählen für mich zu den wichtigsten Einstellungen. Seit ich den Xiom-Ring trage, haben sich dieses Gefühl und mein daraus entstehendes Verhalten noch intensiviert. Ich kann mich noch stärker in Menschen und Situationen hineinversetzen und habe absolutes Vertrauen in meine Intuition, mein Bauchgefühl und mein Herz. Ich lasse mich davon leiten und spüre das Gute, das die kosmische Energie in mein Handeln einfließen lässt.“

 


 

Florian B., Frankfurt

 

„Ich bin gern mit meinen Freunden zusammen – aber wie die meisten von uns fällt es mir manchmal schwer für alle da zu sein. Früher hatte ich öfter ein schlechtes Gewissen wenn ich mich länger mal nicht gemeldet habe. Dann entdeckte ich das Xiom-Amulett für mich. Die Wirkung ist schwer zu beschreiben, aber ich kann fühlen wie ich durch die kosmische Energie zu einem ausbalancierteren Verhältnis zu mir und meinen Nächsten gefunden habe. Es fällt mir leichter, passende Worte zu finden, habe in den richtigen Situationen ein offenes Ohr und kann meinen Freunden in schwierigen Situationen besser zur Seite stehen. Und habe sonst Spaß an meinem Leben und der Zeit, die wir gemeinsam teilen."

 


 

Marianne V., Köln

 

„Den Xiom-Ring trage ich schon seit 1997. Er gehört einfach zu mir und ich bin mit ihm verwachsen. Es geht mir allgemein besser. Der Ring unterstützt mich und führt mich durch mein Leben. Ich fühle eine starke Verbundenheit.“

 


 

Isolde K., Herrenzimmer

 

„Ich habe den Xiom-Ring seit 1997 und habe ihn seitdem nie mehr abgelegt, weil ich mich damit einfach beschützt fühle, nach wie vor.

 

Es ist sehr angenehm und positiv, wenn man jemanden trifft, der den Xiom-Ring trägt, alle sind miteinander verbunden wie eine große Familie. Der Gedanke, den Ring abzulegen, ist nicht vorstellbar, noch nicht einmal bei schwerster Arbeit, die dem Ring schaden könnte. Mit Menschen, die man trifft und die den Ring tragen, ist es ein Erkennen und es schließt sich ein Kreis.

 

Ich habe nie an dem Schutz und an der Symbolik gezweifelt. Ich habe den Xiom-Ring nie abgelegt. Er ist ein Teil von mir und ich bin verbunden mit euch und der Geschichte des Ringes.“

 


 

Nina A., Ismaning

 

„Ich besuchte im November 2008 die Esoterik-Tage in München. Das goldene Xiom-Amulett war vom ersten Augenblick an Meins. Es wollte zu mir und ich wollte es.

 

In diesen wenigen Monaten hat sich einiges getan und es ist erstaunlich welchen Schutz, welche Ruhe und welche Leichtigkeit des Lebens und Zulassens ich durch das Tragen des Amulettes bislang erfahren habe.

 

Seit ich das Xiom-Amulett trage bin ich frei in meiner Meinung, die ich spielerisch anwenden kann. Was mir an beruflichen Stressfaktoren stets Kraft und Orientierung raubte zehrt nun nicht mehr an mir und ich vermag neuerdings eher Kräfte von meinen Mitarbeitern zu nehmen. Allerdings im Positiven!

 

Was die Intuition angeht mache ich mir über die Zukunft keine Sorgen mehr und lasse das Leben an mich heran, mit der Zuversicht, dass alles so passt wie es kommt und dass ich gewachsen bin und richtig reagieren werde.

 

Ich besuche begleitend keine Kurse die mir zusätzlich hätten helfen können, da mir schlichtweg die Zeit dazu fehlt. Somit ist es für mich einzig diese Kraft und die Basis des Amulettes, da es versteht auf mich einzugehen und mir zu helfen, was mich so schnell so weit brachte.

 

Ich danke Ihnen und Ihrem verstorbenen Mann für diese klare Kraft und dafür, dass sie es zugänglich gemacht haben.

 

Es ist wunderbar!!!“

 


 

Susanne M., Reinach/Schweiz

 

„Ich habe das Glück, zusammen mit einer wunderbaren Freundin durchs Leben gehen zu dürfen. Meine Freundin ist eine fünfjährige Deutsche Schäferhündin. Groß und stark, mit viel Energie ausgestattet, lustig und liebenswürdig in ihrer Art. Leider leidet mein Hund an einer seltenen, unheilbaren Krankheit. Vergleichbar mit MS beim Menschen. Schubweise sterben die Rückennerven ab, was dann schlussendlich zur vollständigen Lahmheit führt. Die Schulmedizin kann hier nicht helfen.

 

So beschloss ich, meiner Hündin eines von Ihren Amuletten zu schenken. An einem Lederband befestigt hängt es nun um ihren Hals. Mein Hund mag es absolut nicht, wenn man ihm etwas über den Kopf stülpt, wie z.B. das Hundehalsband. Wenn ich nach der Reinigung des Amulettes das Tier zu mir rufe, damit ich es wieder umbinden kann, kommt sie sofort und streckt mir den Kopf auffordernd entgegen. Kaum übergestülpt brummt sie zufrieden und ist sofort bereit sich ins nächste Abenteuer zu stürzen.

 

Ich stelle fest, dass mein Hund das Amulett gerne trägt und es ihm gut bekommt. Nun ist bereits ein ¾ Jahr vergangen und meiner Freundin geht es dank des Amuletts und einer homöopathischen Behandlung sehr gut. Gott sei Dank ist bis jetzt kein erneuter Schub aufgetreten. Ich bin überzeugt, dass das Amulett auch bei einem Tier sehr wohl eingesetzt werden kann und ihm zu Wohlbefinden verhilft und es im Krankheitsfall unterstützt.“

 


 

Erwin B., Heiligkreuz

 

„Mitte Mai 2003 fiel ich durch eine Unvorsichtigkeit von einer Leiter aus 2,80 Meter Höhe zu Boden. Ich schlug mit Gesäß und Rücken auf, auch den Kopf habe ich mir an der Wand gestoßen. Ich erlitt einen Schock und großen Schwindel. Als ich realisierte was passiert ist, tat mir alles weh, besonders meine Brustwirbel und die Hüfte. Erst wollte man mich zu einem Arzt bringen, doch ich dachte mir nein, ich habe etwas Besseres: den Xiom-Ring. Ich legte ihn auf den ersten Brustwirbel und dann in den Nacken, für zehn Minuten. Etwa fünf Minuten lang hatte ich große Schmerzen, dann wurde es schnell besser. Ich konnte mich ins Auto setzen und nach Hause fahren, 130 Kilometer und über zwei Alpenpässe. Es ging mir gut. Ich musste wegen des Sturzes nie zu einem Arzt gehen, und dass trotz meines Alters von fast 70 Jahren. Das alles verdanke ich nur dem Xiom-Ring, den ich schon einige Jahre besitze und niemals hergeben würde. Ich kann diesen Ring jedem empfehlen.“

 


 

Marianne C., München

 

„Schon nach kurzer Zeit mit dem Xiom-Ring habe ich gute Erfahrungen mit Wundheilung und verbessertem Stoffwechsel gemacht. Zurzeit behandle ich unsere Katze, die im Mund operiert wurde. Sie schnurrt ganz stark, wenn ich außen den Ring auflege.

 

Mein Pendel saust über dem Ring sofort zu einer Scheibe, so stark ist die Energie. Vielen Dank für die schöne und saubere Anfertigung des Ringes!“

 


 

Sabine G., Weimar

 

„Seit dem Tragen der Amulette in der Familie und Anbringen des Hausamulettes gibt es wohltuende Veränderungen und mehr Klarheit, auch in der Partnerschaft. Auch das Gefühl der Sicherheit hat sich verstärkt, deshalb hängt ein Hausamulett jetzt auch in meiner Zahnarztpraxis.“